Drucken

Am Sonntag, dem 1. August 2021 nahmen mit Claus Müller und Rocco Wenzel zwei Athleten der TG Nieder- Roden am Frankfurt-City-Triathlon teil. Hierbei gingen beide über die Mitteldistanz an den Start und erzielten beachtliche Leistungen.

Für beide Athleten begann der Tag sehr früh, mussten sie doch bis um 6:30 Uhr ihre erste Wechselzone eingerichtet haben und an der Startlinie des Langener Waldsees stehen. Nach dem Start mussten 2 km auf einer Runde durch den 23 Grad warmen See geschwommen werden. Danach wurde auf das Rad gewechselt und vom See in Langen nach Frankfurt gefahren, wo dann 80 km in 4 Runden rund um die Innenstadt zu bewältigen waren. Im Anschluss folgte dann ein Lauf über 4 Runden mit jeweils 5 km Länge (gesamt 20 km) durch die Innenstadt, mit Zieleinlauf an der Hauptwache.

Rocco Wenzel erreichte das Ziel nach 4:52 Stunden und belegte damit in seiner Altersklasse (M40) den 61. Platz (Gesamt 357.). Er konnte in allen Teildisziplinen mit guten Zeiten überzeugen und seine sehr gute Trainingsform in diesem Wettkampf unter Beweis stellen.

Claus Müller ging in der Altersklasse M50 an den Start und absolvierte das Schwimmen in 38 Minuten, was für ihn eine sehr solide Zeit darstellte, waren doch die Trainingsmöglichkeiten in den Schwimmbädern die letzten Monate sehr eingeschränkt. Beim Umziehen in der Wechselzone löste sich leider sein Zeitchip vom Fussgelenk, weshalb er fortan ohne offizielle Zeitmessung unterwegs war, aber den Wettkampf dennoch bis zum Zieleinlauf an der Hauptwache zu Ende brachte. In selbst gestoppten 4:25 Stunden konnte er eine deutliche Zeitverbesserung gegenüber dem letzten Start in Frankfurt erzielen. Für ihn war es gleichzeitig die Generalprobe für den Ironman-Frankfurt, der dieses Jahr, Corona-bedingt, auf den 15. August verschoben wurde. Mit der souveränen Art und Weise, wie er diesen Wettkampf bewältigen konnte, zeigte er sich sehr gut vorbereitet für seinen ersten und langersehnten Start auf der Langdisanz in zwei Wochen. Hierfür wünschen wir ihm schon jetzt viel Erfolg und einen tollen Wettkampf.